Sachbearbeiter (m/w/d) in der Patientenverwaltung in Teilzeit

Vor2 Monaten gepostet
Jetzt bewerben

Für diesen Job bewerben

Jobbeschreibung

Am Max-Planck-Institut für Psychiatrie erforschen Kliniker und Grundlagenwissenschaftler in enger Zusammenarbeit die Ursachen komplexer Erkrankungen des Gehirns und suchen neue Wege für ihre Behandlung. Hierzu stehen neben einer modernen Klinik, die über alle für Krankenversorgung und Forschung notwendigen apparativen Einrichtungen verfügt, umfangreiche Labors zur Verfügung, in denen neurobiologische Untersuchungsmethoden von der Verhaltensforschung bis hin zur Molekulargenetik angewandt werden. Ziel ist es, den Nutzen der Forschung für den Patienten durch eine enge und innovative Vernetzung von grundlagenorientierter und klinischer Neurowissenschaft zu optimieren.

Unsere Klinik besteht aus einer neurologischen Station 60+, drei offenen und einer geschlossenen psychiatrischen Station mit insgesamt 120 Betten sowie drei Tageskliniken. Wir bieten psychisch und neurologisch erkrankten Menschen eine optimale Versorgung unter Einsatz modernster Untersuchungs- und Behandlungsmethoden.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sachbearbeiter (m/w/d) in der Patientenverwaltung in Teilzeit

Kennziffer: 9015

Ihre Aufgaben:

  • Administrative Aufnahme der voll- und teilstationären Patientinnen und Patienten
  • Abschluss der notwendigen Behandlungs- und Wahlleistungsverträge
  • Kontrolle der Falldaten und Sicherstellung der Kostenübernahme
  • Eigenständige Bearbeitung des elektronischen Datenaustausches nach §301 SGB V mit den gesetzlichen und privaten Krankenkassen
  • Zeitnahe Abrechnung aller voll- und teilstationären Krankenhausleistungen inkl. Bearbeitung der Zuzahlung
  • Selbstständige Bearbeitung von Krankenkassen- und Selbstzahleranfragen
  • Rechnungsprüfung von Fremduntersuchungen und externen Laborleistungen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrung in der Patientenaufnahme und -abrechnung (insbesondere PEPP-Abrechnung)
  • Versierte SAP-IS-H-Kenntnisse, Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen wünschenswert

Unser Angebot:

  • Ein abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet mit Gestaltungs- und Entwicklungspotenzial (auch durch individuell abgestimmte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten)
  • Bezahlung nach „TVöD-Bund“ (abhängig von Qualifikation und Berufserfahrung) mit allen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, wie z.B. attraktive betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung
  • Flexible Arbeitszeit (Gleitzeitregelung mit Zeiterfassungssystem)
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinder- und Angehörigenbetreuung
  • Sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • Vergünstigung im Münchner Verkehrsverbund (JobTicket)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung.

Chancengleichheit ist Teil der Personalpolitik der Max-Planck-Gesellschaft. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind daher ausdrücklich erwünscht.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen.

Ausführliche Informationen über Klinik und Forschung des Instituts finden Sie auf unserer Homepage: www.psych.mpg.de