Bauingenieur (m/w/d) (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH]), Fachrichtung Brückenbau

Vor1 Monat gepostet
Jetzt bewerben

Für diesen Job bewerben

Jobbeschreibung

Das Staatliche Bauamt Freising ist eine Behörde des Freistaats Bayern und ist im Umland der Stadt München zuständig für Hochbau­maßnahmen sowie das Bundes- und Staats­straßen­netz einschließ­lich der Kreis­straßen der Landkreise Erding und München. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.stbafs.bayern.de unter „Ausbildung & Karriere“.

Der Fachbereich Straßenbau des Staatlichen Bauamts mit Sitz in München sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Bauingenieure (m/w/d) (Bachelor / Dipl.-Ing. [FH]), Fachrichtung Brückenbau

Die Stellen sind unbefristet.

Ihre Aufgaben:

Sie arbeiten in der Projekt­leitung in der Abteilung Konstruktiver Ingenieurbau in unserer Service­stelle in München-Schwabing. Ihre Aufgaben sind dabei:

  • Planung, Ausschreibung und Vergabe von Instand­setzungs-, Erneuerungs- und Neubau­maßnahmen des Brückenbaus
  • Projektsteuerung von Brückenbau­maßnahmen inklusive Betreuung beauftragter Ingenieurbüros
  • Abstimmungsgespräche mit Gemeinden, Fach­behörden und Anliegern
  • Fachliche Mitwirkung bei der Bau­leitung von Erneuerungs- und Neubau­maßnahmen einschließlich der hierfür erforder­lichen Baustellenbesuche
  • Bauabwicklung von Instandsetzungs­maßnahmen auf Bauherren­seite einschließlich der hierfür erforderlichen Baustellenbesuche

Ihre Qualifikation:

Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen Fachstudium zum Bauingenieur (m/w/d) konnten Sie bereits Berufs­erfahrung im konstruktiven Ingenieurbau sammeln. Idealer­weise waren Sie dabei auch mit Aufgaben aus dem Bereich der Brücken­instandsetzung, der Bauwerks­erneuerung oder des Brücken­neubaus befasst. Sie sind sich der Vorgaben, die hinsichtlich der Auftrags­vergabe an einen öffentlichen Arbeit­geber gestellt werden, bewusst. Sie verfügen über Kennt­nisse im Bereich der ZTV-ING, der VOB (Teil A bis C) sowie der HOAI. Sie arbeiten gerne im Team, sind selbst­ständig und zeigen Eigeninitiative sowie Entscheidungskraft.

Gute Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungs­bereitschaft und überdurchschnittliches Engage­ment sind für Sie selbstverständlich. Dialogfähigkeit, Aufgeschlossenheit und sicheres Auf­treten im Umgang mit verschiedenen Projekt­partnern sowie sehr gute Deutschkenntnisse (mindestens Stufe C2) werden vorausgesetzt.

Die Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb des Amts­bereichs zu den zu betreuenden Baustellen wird erwartet. Ein Führerschein der Klasse B ist erforderlich.

Was wir bieten:

  • Ein sehr vielseitiges, abwechslungsreiches und fort­schrittliches Aufgabengebiet, das nach ent­sprechender Einarbeitung weitgehend eigen­verantwortlich ausgeführt werden kann
  • Anspruchsvolle und innovative Pro­jekte, die an dem Nutzen für die Allgemein­heit ausgerichtet sind
  • Die Arbeit in einem kollegialen und motivierten Team
  • Einen konjunktur­unabhängigen Arbeitsplatz
  • Familienfreundliche Rahmenbedingungen (Gleit­zeit etc.) und Einstellung des Arbeitsumfelds
  • Eine transparente und attraktive Gehalts­struktur nach TV-L und Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Kontinuierliche Weiterbildungs­möglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (bitte unbedingt die Kennzahl MKU01/2021 angeben) bis spätestens 18.01.2021 an das

Staatliche Bauamt Freising
Personalstelle
Am Staudengarten 2a
85354 Freising

oder per E-Mail an bewerbung@stbafs.bayern.de.

Ansprechpartnerinnen:

  • Fachlich: Frau Swoboda, Tel.: 08161 932-2500
  • Personalabteilung: Frau Schädle, Tel.: 08161 932-3120

Bewerbungen per E-Mail können nur berück­sichtigt werden, wenn im Anhang das PDF-Format verwendet und eine Maximal­größe von 5 MB nicht über­schritten wird.

Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei an­sons­ten im Wesent­lichen gleicher Eignung be­vor­zugt. Zur Verwirk­lichung der Gleichstellung von Frau­en und Männern besteht ein besonderes Inter­esse an der Bewerbung von Frauen. Die Stellen sind teilzeit­fähig.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht berück­sich­tig­te Bewerbungs­unterlagen nicht zurückschicken können.